Rechtsanwalt

Menu

Ermittlungsverfahren Rechtsberatung

Strafrecht Rechtsanwalt:
Telefonische Rechtsberatung,
E-Mail-Rechtsberatung,
Beratung in der Kanzlei.
Rechtsberatung starten

Das strafrechtliche Ermittlungsverfahren, dessen Herrin die Staatsanwaltschaft ist - zumal sie auch das Anklagemonopol innehat - sammelt Erkenntnisse, zumeist in Form von Beweismitteln.

Dies können Zeugenaussagen, Dokumente oder auch sonstige Augenscheinsobjekte sein.

Ein Angeklagter kann seine (geständige) Einlassung= Stellungnahme vorzeitig hier mit einbringen, er muss dies aber nicht.

Schweigen zum Tatvorwurf darf sich niemals negativ auf eine Urteilsfindung auswirken, während sich eine konstruktive Äußerung (im Idealfall also ein Geständnis oder Teilgeständnis) positiv, respektive strafmildernd, in der Strafzumessung niederschlagen muss.

Ein Ermittlungsverfahren endet mit einer Einstellung nach § 170 II StPO, § 153 SPO, § 153a StPO oder aber mit Anklageerhebung beziehungsweise Beantragung eines Strafbefehls.


Wie möchten Sie beraten werden?

E-Mail Rechtsberatung
Ihr Fall

Telefonische Rechtsberatung
Wann möchten Sie angerufen werden?

Rechtsberatung in der Kanzlei
Wählen Sie bitte einen Standort


Gesamtbewertung

4,8

10143 Bewertungen

5
4
3
2
1

RAin Obermann Frau RA Obermann ist sehr freundlich, sympathisch.

RA Adamek Hat geholfen.

RA Pietsch kurze gute verständliche eratung

RAin Draudt-Syroth Sehr gut

RA Adamek Wie immer sehr kompetent und auf den Punkt die Rechtslage dargestellt.Sehr hilfreich.

RA Bangert Schnelle Auskunft, Gespräch wurde nicht in die Länge gezogen. Meine Fragen wurden beantwortet.


Rechtsberatung auswählen

Rechtsanwälte für Strafrecht