Rechtsanwalt

Menu

Vermögensdelikte Rechtsberatung

Strafrecht Rechtsanwalt:
Telefonische Rechtsberatung,
E-Mail-Rechtsberatung,
Beratung in der Kanzlei.
Rechtsberatung starten

Unter Vermögensdelikten versteht man die Art von Delikten, bei denen nicht das Eigentum, sondern das Vermögen eines anderen geschädigt oder zumindest gefährdet wird.

Wichtige Vermögensdelikte sind der Betrug (§ 263 StGB), die Untreue (§ 266 StGB), aber auch die Erpressung (§ 253 StGB)

Die Untreue im Sinne des § 266 StGB stellt allgemeinhin den am schwierigsten zu ermittelnden und zu beurteilenden Straftatbestand dar, da es sich faktisch um zwei selbstständige Tatbestände handelt, die alternativ wie kumulativ erfüllt sein können.

Die Besonderheit ist, dass durch den Versuch einer beendeten Tathandlung nicht einmal ein tatsächlicher Schaden eintreten muss.

Eine bloße Vermögensgefährdung reicht für eine positive Tatbestandsmäßigkeit schon aus.


Wie möchten Sie beraten werden?

E-Mail Rechtsberatung
Ihr Fall

Telefonische Rechtsberatung
Wann möchten Sie angerufen werden?

Rechtsberatung in der Kanzlei
Wählen Sie bitte einen Standort


Gesamtbewertung

4,8

10143 Bewertungen

5
4
3
2
1

RAin Obermann Frau RA Obermann ist sehr freundlich, sympathisch.

RA Adamek Hat geholfen.

RA Pietsch kurze gute verständliche eratung

RAin Draudt-Syroth Sehr gut

RA Adamek Wie immer sehr kompetent und auf den Punkt die Rechtslage dargestellt.Sehr hilfreich.

RA Bangert Schnelle Auskunft, Gespräch wurde nicht in die Länge gezogen. Meine Fragen wurden beantwortet.


Rechtsberatung auswählen

Rechtsanwälte für Strafrecht